Hausaufgabenkonzept

Hausaufgabenzeit = LERNZEIT


Sinn und Zweck der Hausaufgaben
o   Hausaufgaben ergänzen die schulische Arbeit und dienen der Wiederholung, Festigung
      & Übung von Unterrichtsinhalten.
o   Sie sind so gestellt, dass sie in den Klassen 1/2 innerhalb von 30 Minuten und in den Klassen 3/4 innerhalb von 60 Minuten erledigt werden können.
o   Die Hausaufgaben sind so gestellt, dass sie selbstständig und innerhalb dieses Zeitrahmens zu bearbeiten sind. Daher können sie auch bei Kindern der gleichen Klasse abweichen.
o   Eine Begleitung durch Eltern und Betreuer soll helfenden Charakter haben.

Allgemeiner Ablauf der Lernzeit
o   Die Hausaufgabenbetreuung findet verbindlich von 14:00 Uhr – 15:00 Uhr in den dazu vorgesehenen Klassenräumen statt.
o   Für die Klassen 3 und 4 wird von 15:00 -15:30 Uhr in den Räumen der FGTS eine zusätzliche, freiwillige Bearbeitungszeit angeboten.
o   Konzentrierte und fleißige Arbeit wird belohnt: Kinder, die fertig sind, dürfen im Quakennest spielen, lesen, entspannen, selbst kreativ werden,...             
o   Die Kinder sollen während der Hausaufgabenzeit (14-15 Uhr)  i.d. Regel nicht abgeholt werden.
o   Die Abholung der Kinder erfolgt ausschließlich im Quakennest!


Abmeldung bei Krankheit oder aus privaten Gründen
o   In Ausnahmefällen können die Kinder früher abgeholt werden. Dies muss jedoch im Vorfeld bei Mitarbeitern der FGTS angemeldet werden, da das betreffende Kind in diesem Fall nicht mit in die Hausaufgabengruppe gehen wird.
o   Wenn ein Kind krank ist oder im Verlauf des Vormittags abgeholt werden muss, muss es auch im Quakennest abgemeldet werden.

Rückmeldung der FGTS zu den Hausaufgaben
o   Wenn Sie nichts von uns hören, dürfen Sie dies als positive Rückmeldung deuten.
o   Eine schriftliche Rückmeldung der Betreuungsperson erfolgt unter der entsprechenden Hausaufgabe, wenn diese das Kind überfordert hat.

 

Vereinbarungen und Zuständigkeiten 

 
Das BetreuungsTEAM (Mitarbeiter FGTS/ Lehrer)
... sorgt für einen ruhigen und ordentlichen Arbeitsplatz.
... unterstützt ggf. bei der Bearbeitung.
... kontrolliert die vorgezeigten Hausaufgaben.
Die Hausaufgabenbetreuung ist keine Nachhilfe!
Aufgrund der großen Schülerzahl  kann keine vollständige Überprüfung auf Richtigkeit stattfinden.
 
Die Erziehungsberechtigten ...
... tragen die Hauptverantwortung für die Hausaufgaben der Kinder!
... schauen täglich ins Hausaufgabenbuch, da sich dort ggf. eine Rückmeldung befindet.
... kontrollieren die Hausaufgaben auf Vollständigkeit und Richtigkeit.
... geben der Klassenlehrerin Rückmeldung, wenn das Kind erhebliche Schwierigkeiten hatte.
... melden die Kinder im Krankheitsfall persönlich in der FGTS ab!
 
Schüler und Schülerinnen ...
... notieren die Hausaufgaben im Hausaufgabenbuch. 
...  achten darauf, dass sie alle nötigen Materialien mitnehmen. 
... haken jede erledigte Aufgabe ab. 
... bemühen sich, konzentriert, zügig und selbstständig zu arbeiten. 
... geben Auskunft, wenn die Aufgaben nicht fertig wurden und zeigen ihr Hausaufgabenheft vor. 
... arbeiten vergessene und unvollständige Hausaufgaben nach.